Trillerpfeifen, 25 Stück

Ich habe wieder mal einen Satz (25 Stück) Trillerpfeifen aus Holz gemacht. Die Mittellage ist aus einer Elsbeere-Leiste, die ich in gleichmäßigem Abstand mit 22mm Bohrungen gelöchert habe. Anschließend wurden die Seitenbrettchen angeleimt. Der nächste Arbeitsschritt ist, die Rinne, durch die man später bläst, einzufräsen. Anschließend werden die Pfeifen abgelängt und in die grobe Form gesägt. Bevor die Deckelleisten aufgeleimt werden muß eine Kugel ins Innere gelegt werden. Am Schluß in die Endform schleifen und ölen. Zum Trocknen habe ich sie mit der Ringschraube in einen Schachtelrand gesteckt.

Benötigte Zeit

8 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge, Bohrmaschine, Schleifmaschine, Oberfräse

Verwendete Materialien

  • Elsbeere, Birne, gestockte Buche, Ilex, Mahagoni, Nußbaum, Palisander, Holzperlen, Hartöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

06.05.2016

Wie alle deine Sachen, zeugen auch die Pfeifen von Handwerklichem Können und Orginalität! Toll! Gruß Kevin

07.05.2016

Danke für das Kompliment. Grüße Cornelia

Kommentar verfassen