Schneidebrett Kopfholz

Schneidebrett, Bankgirai und Hainbuche, Kopfholz. Mehrere Lagen von Bankgirai-Streifen 45 X 1,5 X 0,8 cm und einer Einlage mit Hainbuche wurden zu Brettern verleimt. Anschließend erfolgte das Aufschneiden der Bretter zu 3,5 cm breiten Lamellen. 14 dieser Lamellen habe ich dann hochkant verleimt und beidseitig ausgehobelt. Danach habe ich nacheinander die jeweiligen Umrandungen in Hainbuche - Bankgirai - Hainbuche aufgeleimt. Die weiteren Arbeitsschritte: beidseitig planhobeln, begradigen der Ränder, Einfräsen der Saftrille mit Hohlkehlfräser; Abrunden der Kanten mit 1/4-Kreisfräser, Schleifen mit 120/180/240 Schleifscheiben, Wässern; Schleifen mit 400 Schleifscheibe, Einölen

Benötigte Zeit

15 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Hobelmaschine, Kreissäge, Handhobel, Oberfräse, Schwingschleifer

Verwendete Materialien

  • Bankgirai, Hainbuche, D3 Holzleim, Speiseöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen