Rustikale Garten-Partyschale

Etwas "Anderes" sollte entstehen. Passend zum neuen Gartentisch sollte die Schale für Knabbereien sein. Ein dickere Schwarte vom Ahornbaum war noch vorhanden.Die Rinde wurde entfernt, die Seiten des Holzstückes wurden auf der Kreissäge gerade und parallel geschnitten. Die künftige Unterseite der Schale wurde per Hand Plan gehobelt, die angedachte Form auf der gegenüberliegenden Seite angezeichnet. Als erstes habe ich die mittlere Schale ausgehölt. Die beiden Außenschale folgten. Nachdem die grobe Innenform herausgearbeitet war, wurde mit Hilfe der Kreis- und Bandsäge, die Außenform entsprechend der Innenform angepasst. Mit der Bandsäge wurden die Einschnürungen ausgesägt, mit dem Walzenschleifer verschliffen. Die ganze Schale wurde nun mit Hilfe von Band-,Rotations und Walzenschleifer verschliffen. Der endgültige Feinschliff erfolgte mit Schleifklotz per Hand. Die Schale wurde mehrfach mit Leinöl behandelt

Benötigte Zeit

10 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge, Bandsäge, div. Stechbeitel, Schleifwalze, Rotationsschleifer, Bandschleifer, Schleifklotz,Schelifpapier

Verwendete Materialien

  • Holz vom Ahornbaum, Leinöl

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen