„Good Vibes“

Energieschale aus Zirbe (Pinus cembra) mit Walnuss (Juglans regia). In ca. 50 Arbeitsstunden entstand diese Skulptur. Die Schale mit Deckel ist aus unbehandeltem Zirbenholz (Ø 26 cm, Höhe 7 cm), geschliffen bis Korn 400 und geformt wie eine Wackelschale. Der Griff ist wie auch der Ständer aus europäischem Walnuss. Der Griffansatz ist noch gedrechselt, der Rest frei geformt. Die Biegung des Ständers nimmt die Grundform des Schalenbodens auf und führt diesen nach oben weiter. Geschliffen bis Korn 320 und gewässert. Danach mit Korn 400 wieder geschliffen und mit Walnussöl angefeuert. Maskierung des Goldstreifens, im Anschluss das Blattgold (24 Karat) und die ersten vier Schichten Schellack aufgebracht. Mit 1000er Schleifpapier die letzten Unebenheiten begradigt und das Blattgold strukturiert. Abschließend 5 weitere Schellack-Aufträge und final poliert. Die Montage erfolgte nur mit Holzleim und Dübel. Gefüllt wird die Schale mit groben Zirbenspänen und dient letztendlich wie ein Potpourri-Gefäß. Im Rand der Schale liegen lose Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz.

Benötigte Zeit

50 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drechselbank Stratos FU 230, Bandsäge, Handwerkzeuge

Verwendete Materialien

  • Zirbe, Walnuss, Blattgold (24 Karat), Amethyst, Bergkristall, Rosenquarz

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

14.08.2018

Dass in diesem schönen Stück viel Arbeit steckt, sieht man sofort. Hätte nicht die Geduld und Ausdauer dazu. Kompliment!

Kommentar verfassen