Hoch die Messer an der Hobelmaschine!

Jeder Messerwechsel am Abricht-Dickenhobel ist ein Krampf bei Ihnen? Das muss nicht sein. Zwei kleine Magnethelfer sorgen für eine perfekte Ausrichtung.
Ziel der Übung ist es, die neuen oder frisch geschärften Schneiden auf ihrer gesamten Länge auf eine Höhe mit dem Abnahmetisch zu bringen. Dieser dient daher als Bezugsfläche, zu der der höchste Punkt des Schneidenflugkreises auf eine Höhe gebracht werden muss. Die Wellennut drehen Sie also bei stromloser Maschine senkrecht nach oben und legen das Messer sowie die Klemmleiste ein.
Bereiten Sie bereits vorab zwei möglichst massige Multiplexstreifen von 50 cm Länge vor. Sie müssen eine gerade Kante haben, in die je ein starker Magnet plan eingelassen wird.
An beiden Enden der Welle platziert, liegen die Leisten nun satt auf dem Abnahmetisch. Die Magnete sollten jetzt das eingelegte Messer genau auf die passende Höhe ziehen – und Sie können ganz entspannt die Spannschrauben anziehen.
Falls Ihre Abrichte Gusstische hat, können Sie statt der massiven Streifen auch kleinere Leisten herstellen, die Sie mit weiteren Magneten bestücken. Diese halten die Leiste dann auf dem Abnahmetisch. Für Alutische ist die schiere Masse der Leisten nötig, um alles ruhig zu halten.

Magnetkraft hebt die Messer an

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen