Zauberkiste

Aus Guido Henn`s Buch von der Oberfäse nachgebaut (vielen Dank für die gute Anleitung). Hab mich streng an den Plan gehalten ( mach ich selten !!); lies sich auch alles schön realisieren , hab auch gleich etliche Schablonen-Brettchen mit der Feineinstellung und ausrisshölzer vorbereitet. Hab bisher hauptsächlich Zapfenverbindungen gefräst,und es ging Super !!!. Die sorgfältige Vorbereitung braucht wie meisst mehr Zeit als das fräsen, geht ruckzuck und wird sehr genau.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Oberfräse,Bandsäge.Bohrständer

Verwendete Materialien

  • Birke Multiplex
  • Restholz
  • Kniehebelspanner
  • Schlossschr.u.Flügelmutter

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

15.09.2016

Hallo, sieht gut aus Welche seitliche Luft hat die Schablone zum ausrichten, oder hast du die Ausschnitte größer gemacht Mit freundlichen Grüßen Martin

21.09.2016

Hallo An jeder Seite 5mm,so ist gut Platz für 3mm Holzschrauben.

21.01.2018

Habe mir auch das Handbuch Oberfräse gegönnt. Aber wo ist da der Bauplan für die Zauberkiste?

21.01.2018

Ich Töffel! Weiß nicht, warum ich das im Buch übersehen habe. Also, alles gut.

18.08.2019

Hallo Allerseits, hab das Buch auch, finde aber den exakten Bauplan für Zauberkiste nicht. Es fehlen von mehreren Teilen die Maße, oder ? Wie habt ihr das gemacht ? Beste Grüße Christoph Ramsauer

Kommentar verfassen