Vorrichtung zum Flaschenschneiden

Weil wiederholt nachgefragt, hier Aufnahmen des Glasschneiders bzw. des Gestells dafür. Etwas Erfahrung oder Übung braucht's dennoch. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, klappt es nicht immer. Der Glaszylinder lässt sich aber noch retten. Es muss nur etwas länger geschliffen werden. Wichtig: Der Kegel für den Flaschenhals und die starre Führung des Öl-Glasschneiders (japan. Toyo). Leider hat der techn. Fortschritt (?) dazu geführt, dass sich Etiketten nicht mehr einfach in Wasser ablösen. Nach einigen Versuchen hat sich Petroleum als geeignetes Mittel für die unterschiedlichen Kleber erwiesen. Trotzdem kann es vorkommen, dass man mit einer scharfen Klinge schabend nachhelfen muss. Manchmal lassen sich E. auch einfach durch Erwärmen mit einem Haartrockner oder Heißluftgebläse ablösen. Die Glasplatte und das Schleifmittel sind auch zum Läppen von Abzieh- und Schleifsteinen geeignet.

Benötigte Zeit

4 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • • TKS, vorzugsweise mit Sägeblatt für Alu/Plexi
  • • Tischbohrmaschine
  • • Eisensäge
  • • Vorrichtung zum winkligen Schleifen

Verwendete Materialien

  • • MDF-Reste
  • • Alurohr, hier die Überreste einer Wäschespinne
  • -)
  • • Gewindestangen M8 oder M10
  • • Ein Sattelspanner/Exzenter aus dem Fahrradzubehör
  • • T-Nutschiene und Material für die Nutsteine
  • • 4 Rollen
  • • div. Kleinteile
  • • Glasplatte, z.B. eine Fensterscheibe
  • • Wanne für nasse oder schmutzige Schuhe

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

12.01.2017

Mit Butter einschmieren und eine halbe Stunde einwirken lassen löst auch fast jeden Kleber und ist nicht so ungesund. Gruß

Kommentar verfassen