Vorrichtung zum drechseln von Kettenanhängern in durchbrochener Technik

Ich habe mir eine neue Handauflage geschweißt, die ich nur umstecken muss. Ich habe zwei selbstklebende Maßbänder aufgeklebt, um die Abstände der Rillen exakt und winklig zu wiederholen. Als Anschlag habe ich ein Reststück Multiplex gewählt. Für die zwei Arretierungsschrauben habe ich ich Gewinde geschnitten. Für das Spannfutter habe ich mit zwei Einlagen aus Multiplex gefertigt und das entsprechende Loch für die Rohlinge gebohrt. Eins genau Mittig und das andere 15 mm außer der Mitte. Dann habe ich die Einlagen genau geviertelt und in mein Spannfutter gespannt. Es muss darauf geachtet werden, das die vier geschnittenen Stellen genau zwischen den vier Segmenten des Spannfutters sitzen um ein sicheres Spannen zu Gewährleisten. Wenn der Anhänger beidseitig fertig gedrechselt ist, wird der Anhänger etwas vorstehend mittig gespannt und wird geschliffen. Der Anhänger sieht stimmiger aus, wenn er auf der Oberseite nach außen etwas dünner geschliffen wird.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Säge, Drechselmaschine, Schweißgerät, Flex, Bohrmaschine Bohrer, Gewindeschneider, Eisensäge

Verwendete Materialien

  • Stahl, Multiplex, selbstklebendes Maßband

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen