Bench Cookies mit Lackieraufsatz

Die Werkstückhalter bestehen aus rutschfesten Gummiresten und Buche Leimholz. Diese Materialien wurden einfach mit Kontaktkleber verklebt, auf der Tischbohrmaschine mit dem Lochschneider (75mm) ausgesägt und am Tellerschleifer geschliffen. Beim Lackieren oder Ölen kann man die Cookies mit den Adaptern bestücken und das Werkstück auf die Messingspitzen legen. Da ich in der Regel eher kleine Sachen lackiere, habe ich mich für die Variante mit drei Spitzen entschlossen. Dann kann das Werkstück auch nicht wackeln. Die Adapter habe ich aus je zwei Lagen Multiplex (6mm) und einem 10mm Eichedübel gebaut. Die Spitzen sind von einer 4mm Messingstange aus dem Baumarkt. Alles befindet sich nun griffbereit in den dafür gebastelten Haltern.

Benötigte Zeit

3 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischbohrmaschine
  • Tellerschleifer
  • Säge
  • Akkuschrauber

Verwendete Materialien

  • alles Reste:
  • Buche Leimholz 18mm
  • rutschfester Gummi
  • Multiplex 6mm
  • Messingstange 4mm
  • Eichendübel 10mm
  • Sekundenkleber
  • Leim

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen