Waschtischanlage im Badezimmer

Im Badezimmer des Neubaus sollte eine frei stehende Waschtischanlage eingebaut werden. Als Verkleidung des Unterbaues wurden die Fliesen aus Boden und Wand des Bades gewählt. Das Möbel sollte in den Farben schwarz und weiß gestaltet werden. Die Unterkonstruktion für die Fliesen besteht aus Zementplatten bzw. OSB-Platten für die Tischplatte. Durch diese Wünsche wurde das Möbel in kunststoffbeschichteten Spanplatten und Tischlerplatten mit Eschefurnier, schwarz gebeizt, gefertigt, das Glas wurde in Satinato gewählt. Der Spiegel-Oberschrank wurde hängend an zwei Edelstahlrohren angeschraubt. Die Spiegel, versetzt als Türen und Rückwand ausgebildet, sind auf beschichtete Spanplatten geklebt. Zur Bearbeitung der Möbel kamen folgende Maschinen zum Einsatz: Handkreissäge, Tisch-Kombimaschine, Schleifmaschinen, Oberfräse, Akkuschrauber und Stichsäge. Die gebeizten Flächen wurden farblos lackiert, die Griffe bestehen aus rundem Edelstahl.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen