Spiegel-Spiegelungen

Inspiriert vom LP-Cover Ummagumma von PinkFloyd kam mir die Idee, ein 2m schmales Bad durch zwei gegenüberliegende Spiegel optisch zu verbreitern. Beide Spiegelrahmen (ca.140x68cm) sind an der Tischkreissäge überplattet, mit der Oberfräse für die Spiegelaufnahme rückseitig genutet und weiß lasiert. Jeweils eine Seite passte ich dabei an die Dachschräge an. Auch ihre Aufhängung ist mittels Nutfräser quasi unsichtbar in die Rückseite eingelassen. Als Besonderheit des rechten Spiegels ließ ich mir von der Glaserei ein geeignetes Loch schneiden, in das ich - vorsichtig - die Steckdose einsetzen konnte.

Benötigte Zeit

12 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Band- und Schwingschleifer, Oberfräse, Schraubzwingen, Akkuschrauber

Verwendete Materialien

  • Fichte 27mm dick, auf Streifen von 5cm gesägt, Regalaufhänger, Holzleim, Lasur, nach meinen Vorgaben von einer Glaserei maßangefertigte Spiegel

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen