Servierbrett mit Epoxidharz

Die Weißbuchenbretter wurden grob auf Maß gefertigt und zum Gießen des Harzes in einer Form aus Spannplatten fixiert. Das Epoxidharz wurde in zwei Schichten gegossen, die erste Schicht satt blau eingefärbt und die zweite nur leicht blau eingefärbt und zusätzlich mit fluoreszierenden Leuchtmittel versetzt. Nach dem vollständigen Aushärten des Harzes gegann die Oberflächengestaltung: schleifen, Kante abrunden, Griffkehle fräsen, mit Rubio Monocoat Oil Pure als Oberflächenversiegelung und zu letzt Gummifüße auf der Unterseite.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge, Abricht- Dickenhobel, Kantenfräse

Verwendete Materialien

  • Weißbuche
  • Epoxidharz

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

16.08.2019

Hallo, ein sehr schönes Servierbrett. Zum darauf Schneiden ist das Epoxidharz nicht geeignet, oder geht das ohne dass sich Kunststoff löst? Viele Grüße, Thomas

Kommentar verfassen