Modulares Sideboard

DATEN Maße:4 Korpusse á 550mm x 550mm x 270mm Materialien: amerikanischer Nussbaum, massiv, geölt Türfüllungen: Rothirschleder Arbeitszeit: ~ 180h (+ wochenlange Vorbereitung) Werkzeug/Maschinen: Kreissäge, Tischfräse, Abrichte, Dickte, Langbandschleifmaschine, Kantenschleifmaschine, Lamellofräser, Oberfräse und sehr viel Handarbeit! IDEE In den letzten Jahrzehnten änderten sich die Lebensumstände der Menschen entscheidend. Die im Arbeitsleben geforderte Flexibilität und Mobilität weitete sich auf alle Bereiche des Lebens aus. So auch auf den persönlichen Wohnbereich. Dadurch haben sich ebenso die Ansprüche an Möbel stark verändert: Vorbei die Zeit, als ein Einbauschrank samt Familie im selben Haus verblieb. Heutzutage sollen sich die Möbelstücke an den modernen Lebensstil anpassen und somit mobil und wandelbar sein. Dieser Gedanke liegt der Idee des modularen Sideboards zugrunde. Die einzelnen Module lassen sich je nach Größe und Aufteilung des Raumes variabel anordnen und gegebenenfalls auch erweitern. Durch ihre asymmetrische und doch harmonische Frontaufteilung haben die einzelnen Module einen ausgeprägten gestalterischen Charakter. FUNKTION Die Funktionen dieses Sideboards sind ebenso vielseitig wie seine Form. Somit kann es als Aufbewahrungsmöbel in jedem Raum zum Einsatz kommen: sowohl einzeln als Nachttisch als auch - um mehrere Module erweitert - als wandfüllendes Raumelement. Durch die Innenaufteilung in viele kleine Fächer und Schubkästen ist dieses Möbel jedoch besonders gut geeignet, die kleinen Dinge des Alltags aufzubewahren. DESIGN Die Idee der Frontaufteilung wurde inspiriert durch japanische Shoji Wände, eine filigrane Konstruktion aus dünnen Leisten, bespannt mit durchscheinendem weißem Papier. Rechteckige Formen wiederholen sich sowohl in der Frontaufteilung als auch in der Inneneinteilung und in der Grundform der einzelnen Module. Trotz ihrer asymmetrischen Aufteilung ergibt sich dadurch ein harmonischer Gesamteindruck. Durch seine freie Form kann das Sideboard sowohl räumlich als auch optisch individuell selbst gestaltet werden. Die Füllungen bestehen aus graubraunem Hirschleder, ein Naturmaterial, welches sich auf wunderschöne Weise mit dem Holz ergänzt. Optisch heben sich die Füllungen aufgrund des Leders von der filigranen Türkonstruktion ab. KONSTRUKTION UND AUSFÜHRUNG Die einzelnen Korpusse und ihre jeweilige Inneneinteilung sind aus amerikanischem Nussbaum gefertigt. Inneneinteilung und Korpusecken auf Gehrung wurden mittels Formfedern verbunden, für die Rückwände wurden Nussbaum-Dreischichtplatten hergestellt. Die Aufhängung erfolgt mittels je zwei Bettbeschlägen. Die Türen bestehen aus schmalen, gefalzten Leisten (20mm), in welche die Füllungen, 3mm Sperrholz mit Hirschleder belegt, eingelegt und durch Halteleisten fixiert sind. Verbunden wurden die einzelnen Leisten der Türen teilweise auf Gehrung (+ falsche Feder), teilweise überplattet und gefedert. Die Türen sind mit Lappenbändern an der linken Seite angeschlagen. Sie stehen an allen vier Seiten 5mm über die Korpusse hinaus und sind an diesem Versatz zu öffnen. Zwei im Holz verdeckt eingearbeitete Magnete gewährleisten die Zuhaltung. Schubkästen, Schubkastendoppel und -böden sind ebenfalls aus Nussbaum gefertigt. Die Schubkästen sind gezinkt und auf Nutleisten geführt. Die Griffe bestehen aus außermittig angeordneten quadratischen Ausfräsungen (25 x 25mm). Für die Aufbewahrung kleiner Dinge ist ein Schubkasten mit überplatteter Inneneinteilung vorgesehen.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen