Mobiler Luftreiniger

Wie versprochen, stelle ich mal meinen Luftreiniger ein. Ich habe ihn aus 5 Lüftern und dem Trafo eines Servers gebaut. Wie man sieht zieht er ein Prospekt mit 10 Seiten ohne weiteres an. Ich habe vor dem Luftfilter einen Staubraum konstruiert so das beim ausschalten der Staub in den Raum fallen kann und ich ihn alle paar Wochen mit dem Sauger reinigen kann. Ich habe ihn beim Restaurieren unserer Holztreppe benutzt und war mehr als zufrieden. Kosten gleich Null.

Benötigte Zeit

5 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Säge, Schleifer usw.

Verwendete Materialien

  • Lüfter aus einem Server vom Müll, Trafo ebenso, Reste aus der Holzkiste, KFZ Luftfilter

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

05.08.2018

Tolle Idee zur Wiederverwertung. Mir kommen die Tränen, wenn ich in die Container der Müllumladestation schaue. Leider darf man hier nichts mitnehmen, nur bringen. Baue deshalb nach Ph. Zehnders Entwurf (s. HW Lesergalerie) und verwende dafür sechs preiswerte 100er Rohrventilatoren und G4 Filtermatte. Demnächst in diesem Kino ;-) Gruß in die Leserrunde Wolfgang

06.08.2018

Hallo Uwe, schöne Umsetzung, Wie laut sind eigentlich die fünf Lüfter in der Summe? Ich sehe Du hast auch einen Faltenfilter verwendet, wenn Du noch ein Pollenvlies davor hängst verstopft der Filter nicht so schnell. Vielen Dank fürs Zeigen. LG Paul

07.08.2018

Wäre noch interessant zu wissen, wie so etwas angeschlossen wird. Die Lüfter in PCs haben oft drei Anschlüsse und bei PC-Netzteilen kommt man ohne Steckerbelegung/Schaltplan auch nicht weiter. Gruß W.

07.08.2018

Hallo, zur Erklärung: er ist nicht Still aber ich höre noch bequem Radio dabei, also nicht störend. Zum Netzteil habe ich extra ein Foto gemacht, man mußte nur drei Steckplätze verbinden die Anleitungen gibt es zu hauf im Netz. Ich bin kein Elektrik Tüftler und habe es geschafft, also gaaaanz einfach

07.08.2018

Hallo Uwe, gaaanz einfach? Dein Wort in Gottes Ohr ;-) Für den nächsten werde ich mal Deine Vorlage verwenden. Ich kenne hier ein paar Schdargschdromfuzzis. Gruß W.

Kommentar verfassen