Kinder-/Jugendbett Nr.2

Warum ein 2. Bett? Ich habe Zwillinge, und dann gibts automatisch Streitereien ... Schritt 1 bis 9 sind identisch zum 1.Bett. (10) Zuschneiden der Einzelteile für das Kopfteil: Für die beiden Halter je 2 Stück: 90 cm x 7 cm Für den Rahmen: 2 Stück 35 cm x 4,5 cm 2 Stück 125 cm x 4,5 cm Innenteil: 114 x 10 cm 114 x 25 cm (11) Rahmen des Kopfteils mittels Dominodübeln verbinden (noch nicht leimen) (12) Vorderseiten des Rahmens mit Radiusfräser 12mm runden (13) Innenteile mit Radiusfräser bearbeiten (14) Innenteile mit Dominos in den Rahmen einpassen (Befestigung seitlich, Abstand über Tiefeneinstellung der Dominofräse) (15) Teile schleifen und leimen (16) Je 2 der Holzleisten 90 cm x 7 cm seitlich mit Dominos verbinden, leimen, schleifen und Kanten runden (17) Mit der Kreissäge bei ca. 36 cm Höhe die beiden Halter zuschneiden (vgl. Bild) (18) Gesamtes Kopfteil mit Hartwachsöl behandeln (19) Halter an das Kopfteil schrauben (vorher mit Forstnerbohrer soweit in die Halter bohren, dass die Schrauben ausreichend tief im Kopfteil sitzen) (20) Halter mittels Maschinenschrauben am Bettgestell befestigen Anmerkung: Ich habe nicht geplant das Bett wieder zu zerlegen, daher wurden die Seitenteile verschraubt. Fortsetzung folgt: • Unterbettkommode • Nachttischchen

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Werkzeuge:
  • Kreissäge
  • Oberfräse
  • Dominofräse
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Akkuschrauber
  • Exzenterschleifer
  • Schraubzwingen
  • Forstnerbohrer

Verwendete Materialien

  • Buche Leimholz 200 cm x 80 cm x 26 mm (pro Bett ca. 1,5 Platten)
  • Dominodübel
  • Schrauben
  • Hartwachsöl
  • Leim
  • Schleifpapier

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen