hocker

Ich musste mich mal mit der Kettensäge austoben. Opfer war diesmal ein Wildling eines Zwetschgenbäumchens. Das Stämmchen sägte ich mit der Formatkreissäge zu Brettchen auf. Ca. 2 Jahre später wollte ich die Brettchen mal verarbeiten. Was tun mit diesen Unmengen an Holz? Inspiration gab mir dann ein Badhocker. Ich verleimte die Brettchen zu einer Platte und baute noch 4 Beine aus Birnbaum drunter. Unkonzentriertheit bei der Arbeit führte dazu, das ich den Tiefeneinsteller der Dominofräse zu tief einstellte und ich hatte nun ein Loch in der Oberfläche. Ich setzte dann halt in jeder Ecke einen Querholzzapfen ein. Diese Brettchen neigen durch den Verlauf der Jahrringe stark zum schüsseln. Darum ist die Oberfläche dieser Platte mitlerweile leicht gewellt.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen