Hochbett auf zwei Ebenen

Für meinen Sohn Leo wollte ich ein ganz besonderes Bett bauen. So ist diese "Bett auf zwei Ebenen" entsdanden. Es ist in die Dachschräge unseres Hauses eingebaut. Alle waagrechten Teile habe ich aus Duglasie gebaut. Der Boden ist aus Weimuthskiefer und die geschwungen Senkrechten Elemente aus Erle. Warum diese Holzwahl" Ich hatte alles noch auf Lager und mußte somit nichts kaufen. Nach ca 60 Stunden war es dann geschafft. Die oberfläche ist mit Leinöl versiegelt. Werkzeug war Stichsäge, Hobelmaschine, Oberfräse, Band- und Tellerschleifer, Kreissäge. Die Herausvorderung waren die geschwungen Teile, die ich zuerst aus 8mm starken MDF-Platten ausgesägt habe und dann mit einem Bündigfräser und der OF herausgearbeitet habe.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen