Bollerwagen zum Zerlegen

Das Projekt ist schon über 10 Jahre alt, dennoch erinnere ich mich gern an den Bau des Bollerwagens. Er hat uns über viele Jahre gute Dienste bei allen möglichen Transportaufgaben geleistet. Besonders nützlich war er für den Urlaub an der See. Er wurde aus Eichenholz gefertigt und alle Metallteile sind aus Edelstahl. Somit ist er für die "Ewigkeit" gemacht. Die Teile wurden beim Schreiner gehobelt und mit der Tischkreissäge zugeschnitten. Desweiteren kamen die Oberfräse, Akkuschrauber, Schwingschleifer und die Stichsäge zum Einsatz. Die Achsen und anderen Verbindungsteile wurden gedreht und gefräst. Für den Transport kann der Bollerwagen zerlegt werden. Gegen zu viel Sonne habe ich noch eine Plane genäht, die mit den Drahtbögen und vier Flügelmuttern schnell montiert ist. Nun ist er eingemottet und wartet auf die nächste Generation, die sicher auch ihre Freude damit haben wird.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

13.08.2017

Gibt es dazu auch einen Bauplan? Wenn ja, bin ich dankbarer Abnehmer peter.baumann@heissluft.ch

Kommentar verfassen