altes Nähmaschinengestell wurde zum Beistelltisch

Freunde brachten mir ein altes verrostetes Nähmaschinengestell mit der Bitte, dieses als schmucken Beistelltisch zurückzubringen. Leider fehlten das Pedal und das Antriebsrad.Nach dem Entrosten wurde neuen Farbe aufgetragen und das ganze Gestell montiert. Als Ersatz des Pedals habe ich eine Abstellfläche für den Einkaufskorb montiert. Dafür habe ich Leisten 20x10 und 35x15 verwendet. Die Platte wurde aus Mangel an genügend Kirschmassivholz aus einer 19 mm Multiplexplatte gefertigt und mit 5 mm starken Massivholzbrettchen beschichtet. Alle vier Seiten wurden mit einer Massivholzleiste beklebt und anschließend profiliert. Der Schubkasten ist aus massiven Holz gefertigt und verdeckt gezinkt. Als Ersatz für das fehlende Antriebsrad hat mir mein Freund nach meinen Vorstellungen eine Nachbildung gedrechsel.So ist aus der leeren Stelle ein zusätzlicher Blickfang geworden.

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bosch - Bandschleifer PBS 75 E
  • Festool-Rutscher RS 300
  • Festool-Oberfräse OF 1400
  • Festool-Tauchsäge TS 75
  • Veritas-Zinkensägelehre
  • Jap. Querschnittsäge
  • Stemmeisen

Verwendete Materialien

  • Multiplexplatte 19 mm
  • Kirschbaummassivholz
  • Buchenholz für die Laufleisten
  • Holzleim
  • Danish Oil

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen