Beistelltisch

Eiche-Wurzelanlauf ,hab ich am Strassenrand gefunden und gleich eingepackt!(ca 1Ztr. Schwer) War schon ein wenig voller Pilze,und hab ihn jetzt ein paar Jahre getocknet,Rinden und Splintreste mit der Stahlbürste entfernt,die Oberfläche mit dem Woodcarver herausgearbeitet. Nach dem schleifen und ausblasen ging`s an`s verfüllen der oberflächlichen Risse. Hab mich für schwarzes Epoxidharz entschieden, und musste bald feststellen, das geht gar nicht so leicht. Läuft praktisch in jedem viskositätszustand wieder durch die Risse raus ..... Aber aufgeben gilt nicht und nach dem 2. Versuch hab ich auf die ganze Fläche genug Harz gegeben,schnell Zeitungspapier drauf und den Stoch umgedreht auf den weichen Gartenboden gedrückt. Jetzt konnte das Harz nicht mehr weg !!!, Am nächste Tag alles sauber abgeschliffen bis 240 ,und den ganzen Stock geölt ,sieht super aus.

Benötigte Zeit

10 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bandschleifer,Flex

Verwendete Materialien

  • so.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

28.09.2016

Hallo Gerhard Sehr schöner Wurzeltisch! Kompliment! Die Erfahrung mit dem davonlaufenden Epoxidharz musste ich bei meinem Couchtisch auch machen!!! Dafür hat ein Teil meines Werkstattbodens jetzt eine robuste Epoxidharzbeschichtung.

05.10.2016

Hallo Jochen Ja vielen Dank, Aber so lernen halt wir Autodidakten haha, Übr. Hab noch Papierschnipsel vorher in die Risse gestopft, war hilfreich. Gruss Gerhard

Kommentar verfassen