Hänge-Teelicht

Gedrechselt in Form eines Ufo`s,zum ins Fenster hängen ! Zuerst eine rund gesägte Scheibe aufspannen,das Loch fürs Teelicht-Glas bohren (46mm). Dann auf ein Spannfutter(weit genug von der Spindel weg!) aus Holz aufdrücken,Reitstockunterstützung! Beide Seiten fertiggedrechselt und geschliffen. Die 3 Bohrungen (3mm) im Abstand v. 120grad sind mit einer Bohrschablone aus multiplex, welche in der mitte einen Zapfen hat der in`s Teelichtloch passt , Freihand gebohrt . Kleine runde Abstandshalter am Ende der Lederriemen sind auf dem Schraubenfutter fliegend gedreht und ebenso mit Schablone gebohrt die im Zentralloch eingeschraubt ist, alles geölt! Die Knoten der Riemen müssen genau im gleichen Abstand sitzen (angezeichnet) sonst droht Schieflage. Die Riemen sind ca. 80cm lang um genug Absatand zur Decke zu haben.

Benötigte Zeit

2 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • s.o.

Verwendete Materialien

  • Zwetschge,Essigbaum,Bergahorn

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen