Große Schale aus Buntstiften und Kunstzharz

Nachdem ich bei der kleinen Schale etwas Erfahrung sammeln konnte, sollte die nächste Schale aus Buntstiften etwas größer werden. Da die maximal zu verarbeitende Größe meiner Drechselbank ca. 30 cm sind, kam auch diesmal wieder eine Form aus Styropor zum Einsatz. Diese stammen von einer Tiefkühltorte. Circa 400 Buntstifte lagen bereit. Die vorbereitete Form wurde einzeln mit den Buntstiften bestückt. Einzeln deshalb, weil ein Zeitraffer entstehen sollte. Aus Festigkeitsgründen habe ich die Form in Segmente unterteilt. Nach dem Auffüllen und Abdichten der Form, wurde das Kunstharz (Wasserklar) eingefüllt. Aufgrund der zahlreichen Hohlräume treten sehr viele Luftblasen an die Oberfläche. Ein langsam härtendes Harz ist deshalb sehr empfehlenswert. Zwei Tage lang konnte dann der Guss aushärten, bevor es ans Drechseln ging. Sehr wichtig beim Drechseln von Kunstharz ist ein Staub- und Gesichtsschutz. Nach dem Drechseln folgt der Schleifdurchgang bis 320 er Körnung. Die Schale wurde danach insgesamt zweimal mit Kunstharz überzogen. Der erste Überzug fein geschliffen, der letzte Überzug bildet bei sorgfältiger Vorarbeit dann eine glänzende Deckschicht. Durchmesser ca.: 30 cm Höhe ca. 8 cm Harzmenge ca.: 1 kg Über die Herstellung der Schale habe ich ein Video auf meinem YouTube Kanal: Natur, Holz und Design.

Benötigte Zeit

15 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Säge, Drechselbank mit Zubehör, Schleifmaterial, Pinsel

Verwendete Materialien

  • 400 Buntstifte, Kunstharz, Material zum Bauen der Form

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

28.08.2019

Das ist ein wirklich sehr schönes Stück geworden. Respekt!

28.08.2019

Das ist ein wirklich sehr schönes Stück geworden. Respekt!

28.08.2019

Vielen Dank

Kommentar verfassen