Schmalflächen am Frästisch mit modifizierten Backen

Gerade Schmalflächen erzeugen, das ist bei den Maschinen die Stärke der Abrichthobelmaschine: Der Aufgabetisch steht etwas tiefer als der Abnahmetisch, …

… dazwischen nimmt die Messerwelle die eingestellte Spandicke ab und begradigt so Bögen oder Unebenheiten. Hinter der Welle stützt sich die frisch gehobelte Schmalfläche auf dem Abnahmetisch auf.

Genau nach diesem Prinzip lassen sich auch an einem Frästisch gerade Kanten erzeugen; mit einem eingespannten geraden Fräser mit möglichst großem Durchmesser. Das Ganze funktioniert wie an der Abrichte, nur dass das Werkstück hier liegt und nicht steht: Die rechte Anschlagseite dient dabei sozusagen als Aufgabetisch. Sie ist so eingestellt, dass der Fräser links daneben nur ein bis zwei Millimeter hervorsteht.

Wichtig ist nun die Einstellung der linken Anschlagseite: Sie muss sich, anders als sonst, von der rechten Seite unterscheiden und eine Flucht mit dem Schneidenflugkreis des Fräsers bilden. Bei gekauften Frästischen ist diese Möglichkeit oft schon vorgegeben. Bei Selbstbauten dient ein hinter die Anschlagbacken gelegtes Furnier als Abstandshalter.

Achten Sie beim Einstellen auf die genaue Ausrichtung aller Teile: Dann klappt es mit dem Abrichten auf dem Frästisch.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen