Kleiner Trick gegen Zeitfresser

Bei jedem Projekt scheint es sie zu geben, diese Zeitfresser: Ein einfaches, scheinbar simples Bauteil nimmt übermäßig viele Minuten oder gar Stunden in Anspruch.

Häufig ist der Grund dafür, dass das Teil nicht mit den üblichen Werkzeugen oder Maschinen bearbeitet werden kann.
Ein solcher Fall sind ausgeklinkte Bauteile. Die Ausklinkung selbst ist mit Band- oder Kreissäge schnell gemacht. Aber die Feinbearbeitung der Innenseite der Klinke ist durch die verbleibende "Nase" gestört – je näher man ihr kommt, desto mehr.
Da gibt es radikale Abhilfe: Trennen Sie das Holz zunächst auf voller Länge auf und schneiden Sie die Nasenlänge vom (ausreichend breiten) Reststück ab. Bearbeiten Sie die Kanten beider Teile bequem auf voller Länge. Zum Schluss leimen Sie die abgetrennte Nase so an, dass die Maserung zum Nachbarbereich passt. Wir garantieren:  Später wird fast niemand diese kleine, aber viel Zeit sparende Schummelei bemerken.

Illustration: Willi Brokbals

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen