Parallelanschläge für lange Bretter

Weil 4,60 m lange und 95mm breite Bretter auf der TKS schlecht schmaler zu sägen sind, wenn die Werkstatt nur 5 m lang ist, musste eine Lösung für die Freiluft her. Bei genauerer Untersuchung der Tauchsäge fällt auf, dass diese mit einem Parallelanschlag rechts ausgestattet werden könnte. Vorne und hinten quer an der Grundplatte passen zufällig die Führungen des Parallelanschlags einer HolzHer-OF. Die Befestigung einer Klemmvorrichtung ist vorgesehen, aber nicht vorhanden. Da verhindert werden soll, dass die Säge trotzdem verläuft, wird in der Nut für die Führungsschiene ein zweiter Anschlag befestigt, so dass die Säge wie auf einer Schiene auf dem zu sägenden Brett läuft. Es funk't tatsächlich. Das Brett wird sauber auf die gewünschten 80 mm Breite über die gesamte Länge und ohne Brandspuren zugeschnitten. Der Parallelanschlag rechts muss beim Einstellen sicherheitshalber nachgemessen, der Anschlag auf der Unterseite von Fall zu Fall auf die gewünschte Breite angepasst werden. Zum Sägen des langen Bretts wird dieses mit Abfallbrettchen unterlegt und die Schnitttiefe passend eingestellt. Ein zweite Person sollte das Brett anfangs gegen das Wegrutschen in Längsrichtung sichern.

Benötigte Zeit

2 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • • Werkzeuge zum genauen Anreißen
  • • Tischbohrmaschine
  • • TKS
  • • Gewindebohrer M6 für die Sterngriffschrauben, die die Führungsstangen auf der Grundplatte klemmen. Die entsprechende Materialstärke in der Aludruckgussplatte der Säge zeigt, dass an dieser Stelle v/h Bohrungen möglich sind (vorgebohrt wird mit 4,8 mm).
  • Vielleicht ein bisschen viel Aufwand für ein Brett, aber das Rumtüfteln macht ja auch Froïde
  • -)

Verwendete Materialien

  • • Vesperbrettchen aus Kunststoff
  • • Multiplex-Rest
  • • 2 Führungsstangen Ø 8 mm, ca. 20 bis 30 cm lang
  • • 2 Sterngriffschrauben
  • • 2 Rampamuffen
  • • 2 Madenschrauben zum Sichern der Führungsstangen am Anschlag

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen