Werkstattregal

Nachdem ein Kinderzimmer frei geworden war "durfte" meineFrau ihre Bastelwerkstatt vom Dachboden dahin verlegen. Natürlich brauchts da ein Regal wo sie all Ihre Schätze aufbewahren kann.Habe die Regalwangen in übl. weise mit Nut u.Zapfen mit der Zauberkiste gemacht.Die Einlegeböden sind aus versch. breiten Brettern (was an Material da war)an Längshölzern geklammert. Die Böden liegen frei auf und sind somit variabel zu plazieren. Das Regal umfasst die ganze Wand und besteht doch aus ca.180! Teilen. Ich "darf" auch ein bischen von meinen Arbeiten aufbewahren.

Benötigte Zeit

30 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • übl,Zauberkiste,Druckluftnagler

Verwendete Materialien

  • Kiefer

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen