Vollholz Bett

Nachdem ich mir Wochenlang den Kopf zerbrochen habe wie ich unser neues bett gestallten kann, bin ich zu dieser tollen Idee gekommen. Das Bett ist komplett aus Vollholz nur die Böden und Rückwände der Nachtkonsole sind aus Sperrholz. Die Eckverbindungen sind bei allem von Hand gezinkt. Dis Füsse sind unter dem Bett miteinander verbunden um erstens Das Gewicht des Bettes etwas besser zu verteilen und zweitens um es montage freundlich zu bauen. Das heißt ich habe es alleine ganz bequem aufgebaut. Bei den Nachtkonsolen sind alle eckverbindugen einseitig auf Gehrung gezinkt und längs 45° angeschnitten, sodass die Front( die auch 45°geschnitten ist) in den kassten richtig einläuft. Die Fronten sind Rahmen die mit Schlitzzapfen verbindungen zusammen gezapft sind. In den Rahmen sind noch Abgeplattete Buche Füllungen, Als indirekte Beleuchtung habe ich an die Unterseiten der Seitenteile des Bettes noch LED streifen ran gemacht. So können wir uns die Deckenlampe sparen.

Benötigte Zeit

300 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Handwerkzeuge, Abrichte, Dickenhobel, Kreissäge, Oberfräse, Ständerbohrmaschiene, Akkuschrauber, Schleifer

Verwendete Materialien

  • Esche für alle Bettteile und nachtkonsollen Korpusse, Rahmen und Schubkastenführungen
  • Buche für Schubkästen und Füllungen
  • Sperrholz für Schubkästenböden und Rückwände

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen