Spielbrett

Back Gamon: Die abwechslungsweise hellen und dunklen Felder werden mit Hilfe einer selbst gefertigten Schablone mit der Oberfräse in die aus Kirschbaumholz verleimte Dreischichtplatte eingelegt. Beim Halma-Brett werden zuerst die verschiedenen Dreiecke eingelegt. Die Linien werden aufgezeichnet und mit Hilde eines breiten Lineals mit verstellbaren Begrenzungen eingefräst und mit feinen Leistchen gefüllt. Für die Punkte werden Zapfen (d 8mm) eingeleimt. Das Spielbrett wird mit einem Umleimer eingefasst. Nach dem Schleifen erfolgt die Oberflächenbehandlung: Nitro-Hartgrund oder Schell-Lack oder Bienenwachs-Balsam.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Benötigte Zeit

40 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge, Hobelmaschine, Zulagen zum Verleimen, Leimknechte, Oberfräse, Putzhobel, Schleifklotz oder Schleifmaschine

Verwendete Materialien

  • Kirschbaum 7mm dick für die Dreischichtplatte, Ahorn, Nussbaum, Ulme 5 mm dick für die Felder, Amerikanischer Nussbaum für die Punkte und die Umleimer

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen