Schreibtisch aus alter Hobelbank

In der Scheune meiner Eltern lag schon immer eine alte Hobelbank herum. Sie ist aus einem Stück Eiche gefertigt und in einem sehr schlechten Zustand. Alter mindestens 80 Jahre. Das Untergestell und die Holzmechanik der Hinterzange fehlten komplett. Als erstes habe ich mir eine Vorrichtung gebaut und mit der Oberfräse in 5 Durchgängen (ca. 1,5 - 2 cm) die Oberseite Plan gefräst. Danach habe ich die lockeren Seitenteile und Vorderzange wieder verklebt. Dann habe ich alles mehrfach geschliffen und gereinigt und die Löcher habe ich mit klaren Epoxid-Harz verfüllt. Hiervon lief einiges in meine Werkstatt, da immer wieder das Epoxid-Harz durch Risse an anderen Stellen wieder herauslief. Da die Hobelbank nur 40 cm tief war, habe ich mich entschlossen den Schreibtisch auf 80 cm zu erweitern und ein paar Fächer für Zubehör und Kabelaufbewahrung einzubauen. Als Holz für die Tischverbreiterung und die Böcke kam ebenfalls Eichenholz zur Verwendung. Das Holz hatte von einem Nachbarn bekommen, welcher es als Brennholz gekauft hatte, es ihm aber dann doch zu Schade zum Verbrennen war. Die Astlöscher in dem Tischböcken habe ich mit gefärbten Schelllack gefüllt. (Mit Schalllackstangen. Funktioniert besser als mit Epoxid-Harz!) Die beiden Klappen sind mit Sitzbankscharnieren versehen. Außerdem habe ich einen Hauptschalter und einige Steckdosen in Bakelitoptik verbaut. Als Kabelkanal für das stoffummantelte Kabel dient altes Kupferrohr. Die Oberfläche der Werkbank habe ich mit Hartwachsöl behandelt. Alle „Neuteile“ sind mit einem weiß pigmentierten Hartwachsöl versehen, damit diese sich optisch vom „Alten“ absetzten. Aus der Hinterzange habe ich einen Stifthalter gebaut.

Benötigte Zeit

200 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Oberfräse Bandschleifer Excenterschleifer Formatsäge Abrichte Diverse Handwerkzeuge

Verwendete Materialien

  • Alte Hobelbank Eichenholz in Brennholzqualität Epoxid-Harz Hardwachsöl (normal und weiß pigmentiert) Steckdosen und Schalter im Vinage-Look Texilkabel Kupferrohr Sitzbankscharniere

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

09.11.2020

Hallo Jan, klasse ausgeführtes Projekt! Gefällt mir ganz besonders. Auch die Bakelit-Stromdosen (habe ich bei mir in der Werkstatt auch verbaut) passen perfekt zur Werkbank. Toller Hingucker... Gruß, Andreas

Kommentar verfassen