Liege und Tische für den Garten

Bild 1: Ich habe die Bogenliege aus Heft Nr. 35 nachgebaut. Hierbei habe ich eine kleine Erweiterung vorgenommen, die das Lesen erleichtert. Ich habe ein separates Kopfstück erstellt, welches man flexibel verstellen kann. Sie ist so sehr bequem. Bild 2 - 4: Im allgemeinen finde ich die Gartenliegen zu niedrig, so dass ältere Personen oft Probleme beim Aufstehen haben. Daher habe ich eine Liege gebaut, die eine Sitzhöhe von 47 cm hat und deren Sitzfläche sich bei 50 cm auf 4 cm neigt. Die Rückenlehne ist herausnehmbar, somit auch leicht zu transportieren. Die Beinablage konnte durch die Sitzhöhe größer hergestellt werden und ist am Sitz durch die Buchenstäbe gelagert. Diese Gartenliege habe ich ganz ohne Metall aus Palettenholz hergestellt, welches ich von einem Bauunternehmer zum Nulltarif erhalten habe. Es ergab sich, dass bei diesem Kiefernholz auch ein Stück Douglasie war. Dieses habe ich in der Mittellage der Konstruktion verbaut, was einen tollen Effekt bringt. Bild 5: Toll für die Zeit im Sommer draußen eignen sich die Tische auf Bild 5. Der Stecktisch aus Heft Nr. 48 S.63 ist eine gute Idee, leichte Bauart und eine gute Lösung. Doch auf einem unebenen Untergrund (z.B. Rasen) finde ich einen Dreifuß besser. Daher habe ich einen kleinen Tisch mit abnehmbarer Platte und drei Beinen gebaut.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen