Laternenpfosten-Triologie

- Altholz-Fußpfette auf Mass abgelängt - Lichtkammern mit der Kettensäge grob ausgeschnitten - Schablonen für die Fenstergröße aus Siebdruckplatten angefertigt und mit der Oberfräse das Gehäuse auf Mass ausgefräst - 3 Fenster und 1 Türe aus Edelstahl-Winkelmaterial angefertigt und vom Glaser eine Bleiverglasung einsetzten lassen - die Kerzenkammern nach oben durch Bohrungen belüftet und gegen Brandschäden an Boden und Decke mit unterschiedlichen Gesteinsmateralien ausgekleidet Dachkonstuktionen: 1. Schiefer an den Kanten mit Kupferblech gefasst 2. Kupferblech gekantet und zusammengelötet 3. Holzschindeln aus Robinienholz angefertigt und eingepasst Standfuß: Granit(Baumarkt)

Benötigte Zeit

70 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kettensäge
  • Oberfräse
  • Hobelmaschine
  • Kreissäge
  • Tellerschleifmaschine
  • WIG-Schweißgerät

Verwendete Materialien

  • Altholz-Fußpfette
  • Siebdruckplatte
  • Robinienholz
  • Schieferplatten
  • Kupferblech

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

10.09.2017

Hallo Ja sieht echt gut aus! Eine echte Weiterentwicklung meiner einfachen Säulenwindlichter. gefällt mir Gruss Gerhard

Kommentar verfassen