Laptop- Steharbeitsplatz

Die Grundidee für meinen "Laptop-Steharbeitsplatz" kam mir, als eine Bekannte sich durch die tägliche, mehrstündige Arbeit am Pc einen Bandscheibenvorfall zuzog. Zur Regenerierung hatte ihr der Arzt empfohlen täglich mehrmals im Stehen ihrer Arbeit nachzugehen. Daraufhin wurde ich neugierig, was dieses Thema anbelangt. Bevor ich mich allerdings mit der Konstruktion befassen konnte, standen andere Fragen im Vordergrund. Wie zB: Was ist die optimale Arbeitshöhe für ein gesundes Arbeiten im Stehen" Dann wurde mir schnell klar: Ein einfaches Brett an der Wand oder eine Art "Rednerpult" erfüllen zwar ihren Zweck, werden aber meinen Anforderungen als Holzwerker keinesfalls gerecht. Ich entschied mich für einen Korpus aus amerikanischem Nussbaum - der komplett auf Gehrung verleimt ist und das Furnier rundherum durchläuft. Im Inneren wurde alles in creme-farbigem Linoleum belegt. Eine Art Kunstleder. Daneben befindet sich ein Schubkasten (Gezinkt und auf Massivholz-Vollauszug laufend) für Usb Stick, Maus, Webcam etc.. Das Grundgestell habe ich eigens aus Stahlplatten verschraubt und es verfügt über eine bequeme Fußreling. Der Sockel besteht aus Beton. Ich als leidenschaftlicher Holzwerker liebe zwar die Verarbeitung von Holz, doch noch mehr Freude bereitet es mir, verschiedenste Materialien miteinander zu kombinieren. Werkzeuge: Kreissäge, Hobelmaschine, Tischfräse, Oberfräse, Bohrmaschine, Japanische Feinsäge, Furnier Klebeband, Gewindeschneider, Betonmischer
SAMSUNG

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen