Frästisch für Oberfräse (Anbauvariante :-)

schon lange liebäugelte ich mit einem Frästisch für die Oberfräse. Kaufen kam nicht in Frage. Ich möchte mit einem ersten gebauten Modell (und wenig Geldeinsatz für eine Oberfräse) Erfahrungen sammeln. Ich wollte nicht nur nachbauen, sondern verstehen, welche Verbesserungen ein zweites Modell deutlich aufwerten können. Ich wollte aber auch, meine alte Felder Kombimaschine BF6-26 mit Schiebetisch nutzen. So entstand dieser "Anbau". Inspiriert durch Guido Henn und sehr viele Berichte zum Thema Oberfräse, baute ich an zwei Wochenenden diesen Frästisch. Ich habe jetzt schon eine lange Liste für das nächste Modell. Aber jetzt wird erstmal gefräst ....

Benötigte Zeit

20 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Formatkreissäge
  • Lochkranzbohrer
  • und noch gar nicht fertig, nutze ich den Frästisch schon für sich selber: Nuten für die T-Nutschienen

Verwendete Materialien

  • Siebdruckplatte 20 mm
  • Multiplex - Birke 20 mm
  • Tischlerplatte 18 mm
  • Resthölzer (ausgehobelt für den Rahmen)

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen