Etagere

Die vier kleinen, gedrechselten Säulen aus meiner Restekiste wollte ich beim Bau eines schmalen Schränkchens verwenden. Vorbild war dafür die Form der Etagere, die es in der Biedermeier-Zeit häufiger gegeben hat. Allerdings fand ich kein passendes Holz, das im Farbton zu den Säulen gepasst hätte. So entschloss ich mich Nussbaumholz zu verwenden, was auch historisch richtig war. An Hand von Bildern antiquarischer Etageren entwarf ich eine Planskizze. Die Etagere sollte aus einem geschlossenen Unterteil mit zwei Türen und darüber zwei offenen Regalfächern bestehen. Nach dem Modell des ‚Stollenbaus’ wurden die Wände über Eckpfosten miteinander verbunden; diese Stollen bildeten an der Rückseite auch die Füße und waren in Aussparungen des Bodens und der übrigen Bretter von hinten angeschraubt. Die Pfosten hatte ich aus der Blockware gesägt und auf 36 x 36 mm gehobelt. Auf der Vorderseite wurden die Pfosten, an denen im Unterteil die Türen angeschlagen waren, in den offenen Fächern durch die gedrechselten Säulen fortgesetzt, die ich mit Hilfe einer Schablone 1: 1 in Nussbaum nachgemacht hatte. Als Konstruktionsverbindung zwischen den Teil nahm ich Einschraubhülsen. Die ‚Etagen’ - Bretter wurden mit Nussbaum furniert und mit einer gefrästen Leiste versehen, die an den Ecken – eine Anleihe aus dem Jugendstil – großzügig gerundet waren ( durch Aufleimung eines Leistenstückes). Die Türfüllungen mit dem gespiegelten Wurzelholzfurnier wurden in den schmalen Türrahmen fest eingeleimt. Die Seitenwände erhielten als zusätzliches Schmuckelement eine ‚Stern’-Intarsie aus Ebenholz- und Linden-Furnier.(Da ich Ebenholz nur in 2 mm bekam, habe ich selbst die kleinen Teile auf dem Bandschleifer auf 0,5 mm reduziert). Als Türverschluss verwendete ich einen Druckmagneten, der die Tür geschlossen hält und auf leichten Druck öffnet, so dass ich keinen Türgriff benötigte.

Benötigte Zeit

180 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Alle in meiner Werkstatt vorhandenen Heimwerkermaschinen und Werkzeuge für Holzbearbeitung

Verwendete Materialien

  • Nussbaum -Vollholz
  • Nussbaum-Furnier
  • Tischlerplatten

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen