Adirondack-Gartensessel

Seit ich den Entwurf eines Adirondack in einem amerikanischen Magazin sah, wollte ich mir einen solchen Sessel für den Garten bauen (trotz einiges Widerstandes der besseren Hälfte...). Nun hatte ich während eines anderen Projektes etwas Zeit und habe kurzerhand den bauplan eines sehr bekannten deutschen Werkzeugherstellers - diesmal also nicht aus der Holzwerken - umgesetzt. Mit dem Ergebnis bin ich nach erstem Probesitzen absolut zufrieden. Als günstiges Baumaterial habe ich Douglasie aus dem Baumarkt verwendet. Alle geschwungenen Teile habe ich nach der Bearbeitung an der Bandsäge mit einem Kopierfräser auf Basis von zuvor erstellten Schablonen gefräst. So bin ich für weitere Exemplare gerüstet. Die Schablonen habe ich mittels Audrucken des tollen BigPrint-Programms aus der Feder von Mathias Wandel hergestellt. Das Programm ist sein Geld wert. Die konsich zulaufenden Rückenlehnen-Teile habe mit einer einfachen Schablone am Parallelanschlag der Kreissäge zugeschnitten.

Benötigte Zeit

12 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Bandsäge
  • Oberfräse
  • Kreissäge
  • Hobel

Verwendete Materialien

  • Douglasie Hobelware 20 mm stark
  • Edelstahlschrauben

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen