Würfel im Würfel(Spielerei-Probe)

Diese Idee stammt nicht von mir. Davon habe ich mal im Internet gelesen. Da ich paar Minuten "Leerlauf" hatte in meiner Werkstatt beschloss diesen Würfel im Würfel zu probieren. Ich habe von einen Abfallstück Fichte einen 92x92mm Würfel abgeschnitten. Dann habe ich auf jeder Seite mit zwei Diagonalen den Mittelpunkt bestimmt. Den Mittelpunkt habe ich auf jeder Seite angekörnt. Dann habe ich eine Seite leicht angebohrt und die Tiefe bestimmt. Da wo die Diagonalen auf den Bohrdurchmesser treffen ist die Endtiefe festzulegen. Dann habe ich von jeder Seite bist zur festgelegten Tiefe eingebohrt. Dann hing der Würfel noch ganz leicht mit den Ecken fest. Die musste ich mit dem Messer noch durchtrennen. Dann habe ich mit dem Hobel noch alle Kanten leicht angefast und den Würfel komplett noch etwas geschliffen. Das Endergebnis wird wahrscheinlich noch schöner wenn man Hartholz wählt und den Würfel am Ende noch lackiert, oder ölt. Dann kann ich mir so eine Spielerei auch als Deko gut vorstellen. Vielleicht wage ich ja noch einen Versuch.

Benötigte Zeit

Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kappsäge, Ständerbohrmaschine, Fostnerbohrer, Sandpapier,
  • Bleistift, Lineal, Körner

Verwendete Materialien

  • Fichte

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen