Mitbringsel *U*P*D*A*T*E* & weitere Bilder

Die Kerzenhalterung könnte man auch drechseln, benötigt dann aber einen feuerfesten Einsatz. Die U-Scheibe liegt nur lose auf. Der Draht kommt von der Rolle und muss nicht gebogen werden, höchstens über eine Konservenbüchse leicht gezogen, damit er eine eiförmige Rundung erhält. Baumkerzen eignen sich vom Durchmesser her, das untere Ende ist sicherheitshalber noch mit Alufolie umwickelt. Weiße oder gelbe passen vielleicht besser zur Jahreszeit, gibt es in fast allen Farben (https://www.kerzeneshop.de/saisonkerzen/baumkerzen/index.php). Um diese Jahreszeit besonders günstig. Soll farblich alles einheitlich Kupfer sein, müssten U-Scheibe und Draht galvanisiert werden. An Stelle des Cu-Rohrs ließe sich auch Alu verwenden. Für die 1,5mm Bohrungen eine Bohrschablone aus einer Cu-Lötfiiting-Kappe angefertigt (s. Bilder). Bei größeren Stückzahlen sinnvoll.

Benötigte Zeit

1 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • • Seitenschneider
  • • Rundzange
  • • Flachzange

Verwendete Materialien

  • • Draht verzinkt, Ø 1,6 mm
  • • Kupfer-Heizungsrohr, Ø 15 mm, je 3 cm lang
  • • Cu-Lötfittingskappe, Innen-Ø 15 mm
  • • U-Scheiben, Innen-Ø 13 bis 14 mm
  • • Dübelholz auf den Innendurchmesser des Cu-Rohrs, 13 mm abgedreht, anschl. auf 1,5 cm lange Stücke abgelängt.
  • • Bunte Baumkerzen
  • Das Dübelholz wird auf ca. 1,5 cm Länge in das CuRohr getrieben, in die Drehbank gespannt und mit Schleifgitter grob auf Glanz gebracht. Erst danach wird abgelängt.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen