Fahrrad-Lastenanhänger

Gut, vielleicht hier nicht die richtige Plattform um so etwas vorzustellen, aber passend zum Vatertag. Und immerhin wurden vier Stückchen Restholz dafür verwendet ;-) Der Lastenanhänger wurde gebraucht günstig gekauft. Keine Schönheit, muss keinen Designpreis gewinnen. Zuerst wurde soweit "abgespeckt", dass das Leergewicht unter 10kg lag. U.a. wurde die Metallplatte des Bodens ausgeschnitten und durch einen Rost aus den Streben eines kaputten Sonnenschirms ersetzt. Das Rohrmaterial des Auf- und Umbaus wurde um die Hälfte gekürzt bzw. ganz weggelassen. Letzteres wirkt sich auf die Gesamtbreite aus, die um 10cm verringert wurde. In den Rohröffnungen dafür stecken Weinkorken, die mit Kronenkorken verschlossen wurden. Der Rost wurde mit vier Schraubnieten versehen u. auf den vorhandenen Rahmen aufgeschraubt. Die Eurobox ist nur festgeklemmt, was sich auf mehreren Touren schon bewährt hat. Eine zweite mit Deckel bringt eine weitere Ladeebene und selbst oben könnte man noch etwas draufpacken, wenn man beim um die Kurve fahren daran denkt… Mit Reflektoren, LED-Rücklicht und Schloss ausgestattet, ist er voll verkehrstüchtig. Auch die Gesamtbreite ist nicht mehr als die Lenkerbreite. Läuft brav hinterher und am eRad überhaupt nicht bemerkbar. Eine Fußmatte, passend für die Box zugeschnitten, dämpft Klappergeräusche. Es fehlt noch der Aufbau zum Transport der Klappstühle für den abendlichen Sundowner am Rheinufer.

Benötigte Zeit

24 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • • Tischbohrmaschine
  • • TSM optional
  • • Eisensäge
  • • Blindnietzange
  • Die Anfertigungsdauer ist geschätzt. Eine ganze Woche damit verbracht, weil's so viel Freude gemacht hat. Die Zeit, die ich davorgestanden habe, um mein Werk zu bewundern, nicht eingerechnet
  • -)

Verwendete Materialien

  • • Lastenanhänger gebraucht
  • • Streben eines alten Sonnenschirms (Alu-Hohlprofile)
  • • Restholz Dachlatte astfrei u. Multiplex
  • • Rundrohr Alu Ø10mm (für Rost) als Distanzhülsen
  • • Rundrohr Alu Ø8mm (für Rost, durchgehend)
  • • Vier 6mm Dübel (stecken in den Alurohren, mit vier Holzschrauben u. U-Scheiben "verschlossen", s. Fotos)
  • • 4 Sterngriffschrauben, 4 Schlossschrauben, U-Scheiben
  • • Reflektoren &
  • LED-Rücklicht
  • • Kantenschutz für den Ausschnitt im Boden, wirkt auch geräuschdämmend, da es den aufliegenden Rost entkoppelt
  • Optional, kann auch anders gelöst werden:
  • • vier Schraubnieten M5, vier Innensechskant rostfrei M5

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen