Ausgerissener Eichenast

Von einer freistehenden Eiche ist ein Ast (ca20cm/d)abgebrochen. Hab den Grossteil vom Ast abgesägt, und den Stumpf mit dem abgerissenen Stammanteit mitgenommen,allesgereinigt und die Rinde abgebürstet. Die Schalenform grob mit der Kettensäge vorbereitet,mit dem Woodcarver fertig gemacht. Leider war am Astteil durch den Abriss einiges Holz verloren gegangen,und damit ein Loch im Schalenboden. Hab ich mit passenden Holzstücken ausgefüllt, und mit Epoxidharz ausgegossen. Nochmal nachgefräst alles mit Schleiffscheiben bis 400 geschliffen,Den Schalenboden auf der Abrichte geglättet. Auch mit Rapsöl behandelt

Benötigte Zeit

8 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • s.o

Verwendete Materialien

  • s.o

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen