Wanderstab

Weil ein Freund so groß ist, fast 2 m, und auf Mittelaltermärkten nichts passendes gefunden hat fragte er mich ob ich für ihn einen mittelalterlichen Wanderstab mit Schnitzereien fertigen könnte. Ich wollte schon seit längerer Zeit das Schnitzen anfangen, dies war der perfekte Zeitpunkt und es hat mehr Spaß gemacht als gedacht. Der Stab sollte zu seinem Gewand als Mönch passen. Da sind wir auf die Idee gekommen oben ein Kreuz zu platzieren. Dies war irgendwie zu wenig. Also musste noch etwas dazu. So hat er sich für einen Wolf entschieden. Es gab dann noch einen Wunsch, der Stab soll fast seine Körpergröße haben aber teilbar sein, damit man ihn kompakt verstauen kann. Ich hatte die Idee ein Gewinde in das eine Teil und ein Gegengewinde in das andere Teil einzubauen. Eine weitere Idee kam uns dann, warum nicht die oberen Teile nicht auch so modifizieren dass man sie drauf und runterschrauben kann. Dadurch entstand eine modulare Bauweise: - Langer Stab mit Kreuz und Wolf - Langer Stab mit nur Kreuz oder Wolf - Kurzer Stab mit Kreuz und Wolf - Kurzer Stab mit nur Kreuz oder Wolf

Benötigte Zeit

10 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • - einfaches Schnitzmesser aus einem Set (Buch + Messer)
  • - Akkubohrer

Verwendete Materialien

  • - Lindenholz für Kreuz und Wolz
  • - Haselnus für dem Stab
  • - Gewindeeinsatz
  • - Gewindestab
  • - Gummistopper für das untere Ende
  • - Lasur
  • - Schleifpapier

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen