Wanddickentaster mit Laserstrahl

Dickentaster in modularer Bauweise und der Messung über einen Laserstrahl. Nach dem Einstellen der gewünschten Wandstärke kann man die Abweichung an der Länge des Strichs an der Aussenseite des gedrechselten Teils erkennen. Wenn die Wandstärke das Sollmass erreicht hat, sollte nur ein Punkt auf der Ausssenseite erkennbar sein. Die Genauigkeit entspricht den marktüblichen Werkzeugen. Durch die Verwendung verschiedener Zwischenstücke kann man auch schwierige Geometrien, tiefe Teile oder Böden messen.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Winkelschleifer, Bohrmaschine und Handwerkzeuge

Verwendete Materialien

  • Edelstahlblech, Aluminiumrohr und Kleinteile.
  • Für den Laser habe ich einen Kreuzlaser für das Fliesenlegen vom Discounter (ca. 10€) zerlegt und einen der beiden Laser für den Dickenmesser verwendet.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen