Holzschüsseln aus unterschiedlichen Holzarten

Um den Reststücken aus meiner Hobby-Werkstatt noch eine Bestimmung zu geben, habe ich mir überlegt, daraus Holzschüsseln zu drechseln. Zunächst wurden gehobelte Leisten aus verschiedenfarbigen und unterschiedlich gemaserten Hölzern in einer Dicke von 10 - 15 mm und einer Breite von 20 - 40 mm angefertigt.Je nach Schüsselgröße habe ich Ringe aus je 12 gleich- oder verschiedenfarbigen Holzstücken zusammengeleimt. Die Holzstücke für einen Ring sind immer gleich lang und dick. Sie haben beidseitig einen Gehrungswinkel von exakt 15 °. Um unterschiedliche Ringgrößen zu erreichen, werden kürzere oder länger Holzstücke verwendet. Um einen weiteren optischen Effekt zu erzielen habe ich zwischen die Trapez-Stücke schmale kontrastreiche Parallel-Leisten geleimt. Die fertigen Ringe habe ich dann beiseitig plan geschliffen. Ich habe aus den so entstandenen Ringen unterschiedliche Schüssel-Varianten angefertigt, die auf der Drechselbank in Form gedrechselt wurden. Variante 1: 4 Ringe und Boden aus Birnbaumvollholz Variante 2: 6 Ringe und Boden aus 12 zusammengeleimten Dreiecken Variante 3: Boden aus Robinienvollholz, Multiplexring, Robinienholzring, Kragen aus Zwetschgenholz mit Robinien-holzleisten Variante 4: Boden Weißbuchenvollholz, Multiplexring, Kragen aus Ebenholz mit Weßbuchenholzleisten Variante 5 : verschiedene Musterstücke

Benötigte Zeit

50 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge
  • Hobelmaschine
  • Kappsäge
  • Tellerschleifmaschine
  • Drechselbank

Verwendete Materialien

  • Ebenholz
  • Birnbaumholz
  • Weißbuchenholz
  • Robinienholz
  • Olivenholz
  • Zwetschgenholz
  • alle verwertbaren Holzreststücke

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen