Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Tischlern > Wenn’s mit dem Frästisch zu lange dauert

Tischlern

Tischlern: Montag, 20. Mai 2019

Wenn’s mit dem Frästisch zu lange dauert

Einsetzfräsen auf dem Frästisch funktioniert gut. Aber neben den Sicherheitsaspekten (Rückschlaggefahr) wollen auch noch die Frästiefe und der Aussetzpunkt eingestellt werden, vielleicht muss noch ein anderer Fräser in den Tisch…

Das kann alles so lange dauern, dass bei einzelnen Werkstücken Handarbeit deutlich schneller ist, wenn es sich nicht um eine Nut oder einen Falz handelt. Zeichnen Sie die benötigte Aussparung am Brettrand genau an und sägen Sie alle anderthalb Zentimeter bis fast zum Tiefenriss ein. Stemmen Sie dann parallel zur Faser mit einem breiten Stecheisen die Holzwürfel weg. Das geht schnell und macht erstaunlich viel Spaß! Mit einem Schabhobel und einem Schleifklotz ist der Grund der Aussparung dann leicht zu glätten. Probieren Sie es aus!

Foto: Andreas Duhme

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt: Das Schränkchen ist fertig, die Späne weggefegt. Fehlt noch, das Werkzeug wieder wegzuräumen, bevor die Arbeit am nächsten Projekt beginnt. Jetzt ist der richtige Moment, um ein wenig Zeit in die Pflege Ihrer Werkzeuge zu investieren.

Wer kennt das nicht! Da ist man kilometerweit zum Fachhändler seines Vertrauens gefahren, dann kommt noch der Geistesblitz hinzu: Was man noch alles benötigen könnte! Neues Schleifpapier für den Deltaschleifer – nur welches Tellermaß hatte der noch einmal? Ein Bandsägeblatt für Kurvenschnitte sollte ja auch noch einmal her, warum nicht gleich jetzt? Aber welche Länge benötigt meine Bandsäge noch gleich?

Wenn Sie in Ihrer Werkstatt nichts lieber tun, als Ihre Stechbeitel und Schnitzeisen zu schärfen und womöglich tiefe Scharten aus den Klingen auswetzen – dann können Sie die nächsten Zeilen getrost überspringen.