Der richtige Platz für den Luftfilter

Luftfilter sind eine sinnvolle Ergänzung zur Staubabsaugung direkt an der Maschine.

Sie saugen Werkstattluft kubikmeterweise ein und pusten sie gereinigt wieder aus. Das ist vor allem dann ein echtes Plus für die Gesundheit, wenn viele Arbeiten ohne optimale Staubabsaugung in der Werkstatt anfallen. Das Schleifen auf der Drechselbank ist so ein Fall. Luftfilter sind Blechkästen oder -dosen, die am besten an die Decke gehängt werden, wo sie nicht stören und wo wenig dem Luftstrom entgegensteht.

Illustrationen: Willi Brokbals

Auch wenn man es zunächst denken mag: Sie werden nicht in der Mitte des Raums platziert, sondern in Wandnähe, ungefähr in der Mitte dieser Wand. So entsteht durch Einsaugen und Ausstoßen ein milder Strom an den Wänden der Werkstatt entlang, der Staubpartikel mit hoher Wahrscheinlichkeit nach möglichst wenigen Umläufen im Filter landen lässt.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

15.05.2020

Bin jedes mal dankbar für die guten Ratschläge.Vielen Dank

17.05.2020

Wieviel soll der Wandabstand in cm sein? Besten Dank für den guten Bericht. Peter

Kommentar verfassen