Wenn Schaftfräser wandern

Gefahr im Verzug: Wenn Schaftwerkzeuge in der Oberfräse nicht richtig festsitzen und sich bei der Arbeit in der Spannhülse verdrehen, kann das zu schweren Unfällen führen. Ob sich ein Fräser in der Aufnahme dreht, lässt sich leicht feststellen.

Dazu einfach mit einem Filzstift einen durchgehenden Strich über Fräserschaft und Spannhülse ziehen. Nun einige kräftige Testfräsungen ausführen und überprüfen: Sind die beiden Strichhälften immer noch in perfekter Deckung zueinander? Wenn nicht, stimmt der Sitz des Werkzeugs nicht und es muss Abhilfe geschaffen werden: Bauen Sie den Fräser aus und säubern Sie den Schaft und vor allem die Spannhülse und die eigentliche Werkzeugaufnahme. Eine kleine Bürste kann dabei helfen. Nun wird der Test erneut durchgeführt. Wenn sich der Fräser wieder in Relation zur Spannhülse verdreht, sollten Sie diese mitunter wechseln und die Werkzeugaufnahme überprüfen.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen