Schablone bringt Lappenbänder an ihre Plätze

Lappenbänder nur mit Hammer und Stecheisen einzustemmen erfordert ein ruhiges Händchen und viel Geschick. Vor allem saubere Ränder und ein gleichmäßig tiefer Untergrund sind echte Herausforderungen.

Die Oberfräse kann das viel besser. Und der Bau einer passenden Schablone dauert längst nicht so lange wie oft gedacht. Alles was Sie brauchen ist ein dickes Stück Plattenmaterial wie MDF und einen Nutfräser mit obenliegendem Anlaufkugellager.
Schneiden Sie zunächst von der Platte zwei schmale Streifen ab. Das verbleibende Mittelstück schneiden Sie nun exakt so breit, wie das Lappenband hoch ist. Leimen Sie nun die beiden Seitenstreifen mit etwa fünf Zentimeter Überstand ans Mittelstück. Legen Sie das Band einmal in die Schablone und übertragen Sie die Breite des Lappens mit einem Strich.
Mit dieser Markierung wird die Vorrichtung nun auf der Werkstückkante ausgerichtet und fixiert. Nun noch die Frästiefe einstellen und dann fährt der Fräser mit Hilfe seines Kugellagers die Schablone 1:1 ab. Zum Schluss müssen Sie gegebenenfalls nur die Ecken rechteckig ausstemmen.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen