Nuten und Fälzen an gebogenen Werkstücken

Vieles kann die Oberfräse mit dem, was im Lieferumfang enthalten ist. Fälze und Nuten entlang geschwungener Bauteile gehören oft nicht dazu.

Der Anschlag unter der Oberfräse kippelt bei einer Fahrt an einer konvexen Außenbahn und er hakelt mit seinen Ecken an einem Innenradius. Der nötige immer gleiche Abstand des Fräsers zur Kante ist so nicht zu erreichen. Eine Hartholz-Leiste mit zwei überstehenden Kugellagern schafft hier Abhilfe. Sie wird mit Schrauben am Anschlag befestigt. Der absolut sichere Halt ist nötig, damit die gehärteten Lager nie in den Fräser geraten können.

konvex fräsen

Die Lager haben zehn Zentimeter Abstand und stehen einen halben Zentimeter von der Leistenkante hervor. Damit ist das Abfahren milder Bögen mit zwei Bezugspunkten (den Anlagestellen der Lager) sehr einfach und exakt möglich. Für engere Radien müssen dann größere Rollen (etwa von Inlineskates) her.
Noch einfacher, aber weniger reibungsarm, wird es, wenn Sie statt der Lager einfache Dübel oder Holzscheiben nehmen.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen