Handsägen im Einsatz: Mit besonders guter Führung

Aller Anfang ist schwer – so auch der erste Schnitt mit einer Handsäge. Knifflig wird es, wenn der Ansatzpunkt an einer schrägen oder gerundeten Kante sitzt.

Besonders ärgerlich, wenn durch einen Hüpfer des Sägeblattes eine bereits fertige Oberfläche verkratzt wird. Eine gute Führung des Sägeblattes von Anfang an erreichen Sie, wenn Sie mit einer Schlüsselfeile eine kleine Kerbe in die Kante feilen. Das Sägeblatt hüpft nun nicht mehr über das Werkstück und kann sehr präzise auf oder neben dem Riss angesetzt werden.

Die besten Tipps und Tricks

In jeder Ausgabe veröffentlich die Zeitschrift HolzWerken Tipps und Tricks zu allen Themen rund um das Arbeiten mit Holz. Die besten Beiträge dieser äußerst beliebten Rubrik hat die Redaktion für diese Buchausgabe aus den ersten 47 Ausgaben ausgewählt.
22,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

27.02.2015

Man kann auch ein Stecheisen nehmen. Einfach mit der Spiegelseite knapp neben dem Riss leicht einstechen. Schon hüpft die Säge auch nicht mehr weg.

Kommentar verfassen