Fasern weisen den Weg: Dem Schnitt die gute Richtung geben

In welche Richtung schneide ich am besten? Eine Frage, die gerade Schnitzanfänger oft nicht eindeutig beantworten können. Wird der falsche Weg eingeschlagen, so landet etwa das Balleisen immer weiter im Holz und erzeugt tiefe Fehlstellen, die später mühevoll weggearbeitet werden müssen.

Wo geht’s also am besten lang? Die Antwort auf diese Frage gibt das Holz oft selbst und weist mit Pfeilen den Weg. Denn die Fasern zeigen je nach Anschnitt oft eine charakteristische Fladerung, die spitz zuläuft. Wer diese Spitzen als Pfeile deutet und ihnen in diese Richtung folgt, schnitzt automatisch in die richtige Richtung.

Kleine Schnitzereien

Grünholz schnitzen - unterwegs und überall
Kleine Schnitzereien: Das definitive Schnitzbuch für unterwegs. Mit 18 Vorschlägen, was man mit frischem Holz anstellen kann - zu jeder Zeit an jedem Ort.
19,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen