Zyklon Staubsauger II

Zwischenbericht: Der Weißblecheimer / Hobbock 30 Liter inkl. Deckel mit Spannring ~ 15€ (z.B. bei Amazon) ist eher nicht geeignet. Für einen Test wurde der Kärcher gegen einen Zentralstaubsauger getauscht. Selbst mit Verstärkungen wäre der Eimer zu instabil. Ich arbeite weiter an einer Lösung und werde mich wieder melden.

Benötigte Zeit

0 Stunden

Verwendetes Werkzeug

Verwendete Materialien

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

13.01.2016

Moin Fred, ich habe den gleichen Abscheider bei Amazon gekauft. Ich hatte allerdings eine blaue Plastiktonne als Auffangeimer verwendet. Die hat sich zunächst ebenso eingefaltet wie Dein Bleicheimer. Der Grund dafür war bei mir, dass der Schlauch zur Maschine einen deutlich kleineren Durchmesser als der Schlauch vom Sauger zum Abscheider hatte. Dadurch hatte sich im Eimer ein immenser Unterdruck aufgebaut. Meine Lösung war, mir aus der Teichzubehörabteilung im Baumarkt einen großen Wasser-Schlauch (d=42mm) zu holen und diesen zu verwenden. Nur für den Maschinenanschluss habe ich ein Reduzierstück angesetzt.

17.01.2016

Probiere doch mal das: http://bastian-diekoetter.blogspot.de/2015/01/zyklonabscheider.html .Bei mir hat das gut funktionier und der Aufwand ist einfach

30.01.2016

Versuch es doch mal mit einem 50l Ölfass, welches ich mir in einer KFZ Werkstatt besorgt habe. Alternativ eignen sich auch runde Mülltonnen.

01.02.2016

Hallo Fred und Mitleser, die Abfalltonne von IKEA heisst "Knodd", kostet 13€ und macht den Job recht gut. Aber ich habe nicht den Zyklon Aufsatz, sondern habe im Deckel die beiden Schläuche eingebaut und auf der Seite zum Kärcher MV6P die Hälfte eines großen Teefilters vorgeschaltet. So kann ich einfach den Deckel mitsamt den Schläuchen abnehmen und die Tonne zum Ausleeren tragen. Mein Werkstattofen frisst das Zeug gerne ... Grüße, FP

24.03.2016

Habe den gleichen Zyklon allerdings mit einem blauen 30l Weithalsfass, welches bei voller Saugleistung auch immer mal wieder zum Implodieren neigte. Die Lösung war ein Unterdruckventil, aus einer kleinen Holzplatte, Feder und Gewindestange. Die Vorspannung der Feder lässt sich über eine Mutter einstellen.

Kommentar verfassen